essence nail fashion sticker [REVIEW]

Bonsoir~!

Vor rund zwei Wochen habe ich Post von der lieben Smiling-Princess bekommen. Sie hat von trnd.com ein Paket mit den neuen essence nailart stickern zum Testen erhalten und sie hat mir auch welche zugeschickt, damit ich sie ebenfalls testen kann. Vielen Dank nochmal dafür ♥
Ich habe von ihr zwei Stickermotive gekriegt; einmal mit Leoparden Muster (01 cool cover!) und dann noch eins mit Zebrastreifen (04 the real me!). Kaufen kann man die Nail Sticker für ca. 1,99€.
Letzte Woche hab ich die Sticker mit dem Leo-Muster ausprobiert.
Und eins muss ich zugeben, auf dem Finger sehen sie gar nicht so komisch aus wie ich immer dachte, als ich im Laden davor stand. Gefiel mir sogar ziemlich gut!
Die anfängliche Furcht vor dem pixeligen Druck verflog dann auch ganz schnell, als ich gesehen habe, dass sie bei diesen beiden Mustern eher unauffällig sind.

Das Produkt:
In einer Packung sind zwei Stickerbögen mit je sieben Stickern enthalten, insgesamt also 14 Sticker pro Päckchen und reicht somit für eine Anwendung - wenn man denn vor hat sich alle 10 Finger zu bekleben. Die Sticker haben verschiedene Größen, so dass man schauen muss, welche Größe dem eigenen Nagel gerade am nächsten kommt. Außerdem sind sie selbstklebend, man braucht sie also nur vom Stickerbogen zu lösen und auf den Fingernagel zu kleben. Überschüssige Folie wird mit einer Feile sorgfältig entfernt. Die Sticker sollen bis zu 5 Tage halten.

Meine negativen Erfahrungen überwiegen bei diesem Produkt leider, obwohl ich bis zuletzt gehofft hatte, dass es nicht ganz so schlimm wird, wie in vielen Reviews berichtet wurde.
Das erste Poblem, das bei mir auftrat, waren die Stickergrößen. Die meisten waren zu groß für meine Nägel. :| Lediglich einer passte perfekt auf meinen Nagel. Aber dafür kann essence nichts, denk ich. Ich habe mir aus dem Grund nur zwei Finger beklebt, nämlich den Ringfinger, wo es von der Form her haargenau passte und den Zeigefinger, bei dem ich die Form selber erst zurechtschneiden musste. Das war ein kleiner Aufwand. Nachdem die Folien also auf die Nägel geheftet wurden, musste nun der überschüssige Rest der Folie runter. Ich habe bei beiden Nägeln die größte Fläche erst mit einem Nagelknipser abgeschnitten und den kleinen Rest mit einer groben Sandblattfeile entfernt (eine essence Feile habe ich nicht zusätzlich bekommen, weiß also nicht, ob es da in der Anwendung erhebliche Unterschiede gibt).
Das Feilen hat mehr oder minder gut funktioniert. Die Nagelspitze war dann erst ein wenig fransig, aber dann etwas glatter, als ich an allen Seiten rumgefeilt habe.


Der Kleber an den Stickern hätte aber ruhig besser kleben können. Vor allem am Zeigefinger drohte der Sticker bei der ganzen Prozedur wieder abzublättern. Nach dem Feilen dann schnell einen Klarlack drübergeklatscht.
Beim Glattdrücken der Folie hatte ich keine großen Schwierigkeiten, es gab bei mir nur an der Nagelspitze vom Zeigefinger kleinere Wölbungen, weils vorne nicht mehr richtig kleben wollte.

man sieht hier aber auch am Ringfinger, wie es sich an der Seite etwas löst.

Die Stickernägel überstanden später tatsächlich eine Dusche und eine Nacht. Am nächsten morgen wölbte sich aber die Nagelspitze vom Zeigefinger und am Ringfinger entstand sowas wie... TipWear? O_o Abnutzung nach nur einem halben Tag. Dabei habe ich nicht mal großartig was gemacht. Ich muss anfügen, dass ich sehr vorsichtig mit meiner beklebten Hand umgegangen bin.
Und nach zwei Tagen sah das ganze dann so aus:
Folienstücke brachen bzw. rissen ab. Das sah mir zu unschön aus und habe beide Folien dann entfernt.

Es ist schade, dass der Test so negativ ausfiel. Diese Methode für außergewöhnliche Nägel finde ich nämlich sehr ansprechend, aber es besteht definitiv Verbesserungsbedarf. Die Folien könnten meiner Meinung nach etwas elastischer sein, so dass die Chance auf Wellen geringer wird. Von den ganzen Mustern, die essence anbietet, finde ich tatsächlich nur drei schön. Die beiden, die ich zum Testen erhalten habe und die Folie in Metallic Look.

Fazit:
Ich würde nach diesem Test doch auf Nagellack zurückgreifen, weil ich finde, dass sich ein Lack eher lohnt als Nagelfolien (und weil mir persönlich die meisten Motive nicht gefallen), die im Idealfall für eine Anwendung brauchbar sind. Bei mir war es leider so, dass meine Nägel einfach zu klein/schmal für die vorgestanzten Foliengrößen sind. Sie jedes Mal auf die richtige Größe zu schneiden, wäre mir zu umständlich. In der Anwendung sind sie unkompliziert. Ihre Haltbarkeit bekommt allerdings die meisten Minuspunkte und 2€ für einen so kurzen Spaß auszugeben, würde ich nur bei der Metallic Folie, da so ein reiner Metallic Look im Moment mit Nagellacken noch nicht erzielbar ist.
Für einen besonderen Anlass ganz nett, für eine regelmäßige Benutzung könnte es teuer werden und ist eher ungeeignet, da sie einen normalen Alltag nicht lange überstehen.

6 Kommentare:

Hana hat gesagt…

Danke für die Review!!
ich bin sehr froh, mir keine Folien geholt zu haben ^^

Steffi hat gesagt…

Danke für deine ausführliche Review.. ich hab mir jetzt ziemlich lange immer wieder überlegt ob ich die Folien kaufen soll, aber jetzt lass ich es endgültig. Das sind mir jetzt wirklich zu viele negative Kritiken und es gibt kaum positive, da lohnt sich das Geld nicht.

Da kauf ich mir lieber wieder einen Lack von OPI, die halten was sie versprechen.

Tadita (trnd) hat gesagt…

Hallo Nachtigall,

wir finden's super klasse, dass Du in Deinem Blog über die essence nail fashion sticker berichtest und andere an Deinen Erfahrungen und Deiner Meinung teilhaben lässt.
Ich habe gelesen, dass sich die sticker bei Dir etwas wölben. Kleiner Tipp: Hast Du schon mal versucht die sticker mit einem Fön zu erwärmen? So werden die Folien elastischer und passen sich noch besser den Nägeln an. Viele haben übrigens herausgefunden, dass die sticker noch länger halten, wenn man sie mit Klarlack (vor allem an den Nagelspitzen) versiegelt.
Wenn Du möchtest, kannst Du gerne auch mal auf dem essence Projektblog bei trnd vorbeischauen, denn wir sammeln gerade alle gemeinsam Tipps und Tricks, die für uns die Anwendung der nail fashion sticker noch einfacher machen.

Liebe Grüße von trnd-Partnerin Tadita.

Nachtigall hat gesagt…

@Tadita

Interessanter Tipp! Darauf muss man erst mal kommen... werd ich das nächste Mal ausprobieren.
Das mit dem Klarlack hab ich so gmeacht, wie du vorgeschlagen hast, hat bei mir aber nicht viel gebracht. :(
LG

nine hat gesagt…

Hatte die Dinger auch mal getestet, Preis-Leistung ist natürlich super. Habe die Folie allerdings nur für einen Abend drauf gehabt, auch mit Föhn (wie am Glass/Fenster) schön glatt gemacht. Partytauglich (auch intensiver) sind die Teile auf jeden Fall!

Anonym hat gesagt…

Also ich habe diese Folien mit Leodruck auch gerade auf meinen Nägeln und muss sagen bis jetzt bin ich sehr zufrieden. Auch nach 3 Tagen sehen sie noch aus wie am 1. Tag. Ich habe meine Nägel vorher jedoch erst entfettet(Nagellackentferner)dann die Folie aufgeklebt und nach dem abfeilen der überschüssigen Folie habe ich noch einen Klarlack drüber gemacht. Keine Falten und wölbungen und die meisten folien haben auch auf meine nägel gepasst aber die vom zeigefinger habe ich auch zugeschnitten.

Kommentar veröffentlichen